Ansprechen, Zuhören und Hilfe holen

Im Jahr 2018 ging die Suizidpräventionskampagne «Reden kann retten» in eine weitere Runde. In diesem Jahr sprach man insbesondere auch Jugendliche und junge Erwachsene an – um auch diese Zielgruppe noch direkter zu sensibilisieren. Das Thema: Wie kann man helfen, wenn ein Freund oder einer Freundin Suizidgedanken hat? Die Präventionskampagne von SBB, Kanton Zürich, Pro Juventute sowie weiteren Partnern setzt bei dieser Frage an. In Clips erzählen fünf junge Erwachsene von ihren Erfahrungen. Die Kernbotschaft: «Ansprechen, Zuhören und Hilfe holen!» Denn: Gleichaltrige sind häufig die ersten, die mitbekommen, wenn Jugendliche oder junge Erwachsene an Suizid denken.

Havas machte mit dieser Kampagne Mut, das Tabuthema anzusprechen. Genutzt wurde die App zur Musik- und Bilderkennungerkennung «Shazam». Schweizweit aufgehängte Plakate konnten mit «Shazam» fotografiert werden und daraufhin öffnete sich ein kurzer Filmclip.

Weitere Arbeiten